Archive for Kurioses

Nebenan…

Nebenan-01
… gibts was besseres.

Nebenan-02
… ist gleich die Klappse.

………………………………………………………………………………………………
Aus der Reihe: Meine Nachbarschaft.
………………………………………………………………………………………………

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Videoüberwachung hilft gegen Verbrecher

Videoueberwachung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte das Motto bereits 2006 vorgegeben: Null Toleranz bei Innerer Sicherheit. Sie plädierte damals unter anderem für den Ausbau der Videoüberwachung, um besser gegen Zweite-Reihe- und Gehwegparker vorgehen zu können.

Dass Politiker erstaunlicherweise immer noch eine Vorbildfunktion für manche erfüllen, zeigt dieser Fall einer Volksbank-Kundin aus Baden-Württemberg. Die Stuttgarter Zeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe von einem kuriosen Vorfall:

Die Stuttgarter Volksbank hat einer Kundin eine Rechnung für Reinigungskosten geschickt. Aufgrund der Videoüberwachung sei festgestellt worden, dass es bei ihrem Besuch zu einer Verunreinigung gekommen sei.

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (3)

Bangkok – Maeklong Railway Market

Maeklong-Railway-Market

Als alter Thailand-Fan kann ich euch diese beiden erstaunlichen Videos nicht vorenthalten. Rund 30 Kilometer südwestlich von Bangkok befindet sich die Provinzhauptstadt Samut Sakhon. Dort gibt es kurz vor dem Bahnhof einen grossen Gemüsemarkt – direkt auf den Gleisen. Es lohnt sich jeweils bis zum Ende dabei zu bleiben, wenn die Händler ihre Läden blitzschnell wieder aufbauen. Ich merke schon, daß ich bald wieder urlaubsreif werde…

Videos ansehen…

Comments (3)

Dr. Schäuble. Oder: wie ich lernte, die Terroristen zu lieben

Dr-Seltsam

Ja, ich bin spät dran damit, aber die Frage muss gestellt werden:

Wem fallen hier Unterschiede auf?
(FaS|IMDb)

Comments (1)

Ein asiatisches Milchmärchen

Milchluege

Die letzten Tage erregte vor allem ein Thema die öffentliche Aufmerksamkeit: Preissteigerungen bei Milchprodukten. Als Grund dafür wird immer auch die gestiegene Nachfrage für Milchprodukte aus Indien und China angegeben:

„Die Nachfrage aufstrebender Länder wie China und Indien sowie der Boom bei Biokraftstoffen treiben die Preise vieler Rohstoffe nach oben. Das bekommen jetzt auch die deutschen Verbraucher zu spüren“, sagte der RWI-Konjunkturexperte Torsten Schmidt.

Financial Times Deutschland,
29.07.2007

Diese Äusserungen nehmen meist Bezug auf eine Pressemeldung des Milchindustrieverbandes MIV vom 25. Juli 2007:

Dafür verantwortlich sind nicht nur schlechte Ernten. Mindestens im gleiche Maße ist nach Einschätzung der ZMP die wachsende Nachfrage aus Asien für die Engpässe verantwortlich. Der wachsende Wohlstand in den Schwellenländern wie China und Indien führe dort auch zu höherem Nahrungsmittelkonsum.

Milchindustrie Verband e.V.
25.07.2007

Ein Blogger berichtete nun gestern von einer erstaunlichen Pressemeldung der chinesischen Presseagentur China Daily:

China ist drittgrößter Milchproduzent weltweit

Chinas Milchproduktion erreichte im Jahr 2006 einen Umfang von 30 Millionen Tonnen, und setzte das Land damit an dritte Stelle weltweit, übertroffen nur von Indien und Amerika. Alleine der riesige landeseigene Verbrauch verzehnfachte sich die letzten 10 Jahre.

China Daily,
31.07.2007

Ich bin nun alles andere als ein Milchwirtschaftsspezialist, aber die Begründung für höhere Preise bei Milchprodukten damit rechtfertigen zu wollen, daß der drittgrößte Milchproduzent der Welt einen erhöhten Bedarf hat, das erschließt sich mir nun kaum noch. Schade daß ich dazu in der Presse bisher keine weiteren Details finden konnte, würde mich wirklich interessieren…

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (4)

Harry Potter fotografiert & verrechnet

Harry-Potter

Letzte Woche tauchten bereits alle 759 Seiten des neuen Harry Potter Romans im Netz auf – abfotografiert mit einer Digitalkamera. Was der diebische Fotograf dabei nicht bedachte: moderne Digitalkameras speichern in jedem Bild sogenannte Exif-Metadaten. Dabei handelt es sich um Details von den bei der Aufnahme aktuellen Fotodaten, wie Belichtungszeit und Blende. Manche Hersteller schreiben aber auch die Seriennummer der Kamera in den Header jedes Fotos – so wie die Firma Canon.

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (2)

V-Kämpfe in die V-Arena!

V-Maenner

Gestern mittag lief über den Nachrichtenticker von Reuters folgende Meldung:

Hanning kündigt stärkere Überwachung
der autonomen Szene an

Sa Jun 9, 2007 12:34 MESZ
Berlin (Reuters) - Als Konsequenz aus den Krawallen beim G-8-Gipfel hat Innen-Staatssekretär August Hanning eine verstärkte Überwachung der Autonomen angekündigt.

"Wir müssen die Szene, die sich sehr konspirativ abschottet, intensiver beobachten."

Dies gelte besonders für den Verfassungsschutz, der stärker in die Strukturen eindringen und sich dabei aller zur Verfügung stehenden Mittel bedienen müsse wie V-Leute, Observationen oder Telefonüberwachung.

Und jetzt kommts, der entscheidende Zusatz:

"Die Autonomen erlebten seit ein, zwei Jahren Ansätze einer Renaissance, etwa bei Demonstrationen gegen die rechtsextreme NPD."

Lieber Herr Hanning, wie darf ich als Bürger nun diesen Zusatz verstehen? Wo es doch bereits 2002 amtlich wurde, daß die NPD offenbar von V-Leuten des Verfassungsschutzes geradezu wimmelte.

Wenn jetzt die bösen Autonomen auch noch völlig unterwandert werden von ihren V-Leuten, damit sie die Demos der NPD nicht mehr stören können, sehen wir dann bald von unseren Steuergeldern finanzierte Strassenkämpfe live im TV?

Ich denke, so ein Programm hätte durchaus Potential für hohe Einschaltquoten bei den meisten TV-Sendern. Allerdings vermute ich auch, daß der Großteil der bundesdeutschen Bürger von unvorhersehbaren Ausschreitungen verschont bleiben will.

Deshalb möchte ich schon im Vorfeld anregen, diese Kämpfe im geschützten Rahmen einer Arena abzuhalten. Denkbar wäre hier doch das umzäunte Areal um Heiligendamm. Sollte sich der 12 Millionen Euro teuere Zaun nicht verkaufen lassen, könnte man damit zumindest die Initialkosten für dieses staatlich inszenierte Unterhaltungsprogramm einspielen.

Schreibe einen Kommentar

Older Posts »