Archive for Urlaub

Japan ade

Japan-Daten

Nach den USA nun das nächste Land auf der Liste der nicht mehr bereisbaren Länder:

Japan schnürt Sicherheitspaket

Auch in Japan werden die Fingerabdrücke von Einreisenden demnächst gescannt und gespeichert. Fluggesellschaften müssen nach US-Vorbild Passagierlisten übermitteln.

ORF Futurezone,
04.10.2007

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Karlovačko in Medulin

Karlovacko-Beer

Zum ersten mal in Kroatien, gefaellt mir Istrien saugut.
Wetter und Essen bemuehen sich um die Wette, mir zu gefallen ;)
Hier ein paar Eindruecke…

Fotos ansehen…

Comments (6)

Jochberg – Ein Tag in den Bergen

Jochberg-1

Wenn man länger nicht mehr in den Bergen herumgekraxelt ist, sollte man mit einem einfachen Bergerl wieder anfangen. So war unser Ziel gestern das Gipfelkreuz des Jochbergs in den bayerischen Voralpen. Von den 1500 Höhenmetern mussten wir nur rund 700 zu Fuss zurücklegen, trotzdem ist heute Mobilat mein bester Freund, und ich wage noch gar nicht an den Muskelkater morgen zu denken, denn der zweite Tag ist ja immer der schlimmste.

Eigentlich peinlich wenn man danach dann in einem Bergführer sowas darüber lesen muss:

Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Fliegen Sie nicht in die USA!

TAZ-USA

Den stetig wachsenden Datenhunger der USA auf die Fluggastdaten einreisender Personen hatte ich anhand der Berichterstattung bei der Süddeutschen Zeitung bereits vor kurzem thematisiert. Die Tageszeitung taz ist hier noch konsequenter, und packte das Thema letzten Donnerstag sehr prominent auf die Titelseite:

Fliegen Sie nicht in die USA!

Wer jetzt in die USA reist, ist ein gläserner Passagier. Seine Daten werden von der US-Regierung zur Terrorbekämpfung genutzt und gespeichert – mit Einverständnis der EU.

taz-Interview,
02.08.2007

Das Interview mit dem Datenschutzbeauftragten von Berlin, Alexander Dix, verdeutlicht einmal mehr, wie unklar für den USA-Reisenden der weitere Verbleib der erhobenen Daten ist. Dass die Daten dabei nicht einmal sicher verwahrt bleiben, zeigt zudem ein Bericht von Futurezone, dem Technikmagazin des ORF:

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (3)

Reiseland USA?

USA

Im Reiseteil der Süddeutschen Zeitung von letzter Woche findet sich ein hervorragender Artikel zum Thema USA-Urlaub und Datenschutz. Anhand des neuesten Datenaustauschabkommens zwischen der EU und den USA schildert der Autor Hans Gasser, welche Mengen an Daten bei einer Einreise gesammelt werden, und wie unklar deren weiterer Verbleib ist. Ein eindrucksvolles Beispiel liefert gleich die Einleitung zum Artikel:

Einreise in die USA – Der gläserne Passagier

Angenommen, man fliegt von Frankfurt nach New York, für zehn Tage, zur Stadtbesichtigung. Angenommen, man heißt nicht Müller oder Schmidt, sondern Vatankhah und ist zufällig in Teheran geboren. Weiter angenommen, man bezahlt den Flug mit Kreditkarte von seinem Konto, auf das vor kurzem ein größeres Honorar eingegangen ist für eine freiberufliche Tätigkeit.

Wenn man dann noch im Flugzeug statt Schwein lieber Fisch nimmt, dann kann es gut sein, dass man auf dem JFK-Flughafen erst einmal in einer kleinen Kammer von Beamten ein paar Stunden befragt wird.

Und wenn man dann nicht besonders kooperativ ist, weil man nicht einsieht, warum dafür ein paar Stunden des Urlaubs geopfert werden sollten, können daraus auch schnell mal zwei, drei Tage werden. Und man könnte zum Rückflug gezwungen weden, ohne je die Freiheitsstatue zu Gesicht bekommen zu haben.

Süddeutsche Zeitung,
12.07.2007

Mir ist es unverständlich, wie überhaupt noch jemand so ein Risiko bei seiner Urlaubsplanung in Kauf nimmt. Aber wie der Autor schreibt, hat das Reiseaufkommen von Deutschland in die USA in den letzten sieben Jahren um 600 000 Personen abgenommen. Wahrscheinlich müssen es aber noch weniger USA-Urlauber werden, bis sich an dem amerikanischen Datenhunger etwas ändert.

Zu dem Thema hatte die SZ bereits auch im Dezember 2006 einen sehr lesenswerten Artikel:

USA spionieren Fluggäste aus

Die USA sammeln seit vier Jahren heimlich Details aus dem Leben von Passagieren und bewerten deren Sicherheitsrisiko. Die Behörden speichern die geheimen Daten 40 Jahre lang. Alle können sie einsehen – nur die Betroffenen nicht.

Süddeutsche Zeitung,
01.12.2006

Schreibe einen Kommentar

Merkels Kampf gegen den Tourismus

DDR-Pass

Gerhard Wisnewski hat der Frau Merkel einen Brief geschrieben, welcher geschickt einen Bogen spannt von ihrer DDR-Biografie, hin zu den aktuellen Auswirkungen ihrer momentanen Politik. Der zynische Humor des Textes könnte nicht exakter positioniert sein, und beschreibt dann im letzten Absatz die leider sehr realistischen Auswirkungen des neuen Paßgesetzes. Der Autor hat mir freundlicherweise die Veröffentlichung des Briefes hier gestattet:

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (6)

Der ePass ist sinnlos

ePass-sinnlos

Das nenne ich ordentliche Oppositionsarbeit: Anfang Mai stellte die Linksfraktion eine kleine Anfrage an den Bundestag zum Thema Notwendigkeit neuer biometrischer Pässe aus Sicherheitsgründen. Ende Mai kamen die Antworten der Bundesregierung, und diese lassen eine Notwendigkeit neuer Pässe nicht erkennen.

Von rund 28 Millionen sich im Umlauf befindlichen deutschen Reisepässen sind seit 2001 insgesamt 6 Fälschungen offiziell erkannt worden. Die Frage nach der Beteiligung deutscher Pässe bei terroristischen Anschlägen seit dem Jahr 2000, wird so beantwortet:

Der Bundesregierung sind keine derartigen Fälle bekannt.

Das zeigt, daß deutsche Reisepässe nicht umsonst bereits jetzt schon – also auch ohne biometrische Daten – zu den sichersten Pässen weltweit zählen. Ich bin gespannt, wie Innenminister Schäuble uns nun von der Notwendigkeit neuer Pässe überzeugen will, denn darum, unsere Pässe fälschungssicherer zu machen, kann es ihm dabei ja offensichtlich nicht gehen. Die Frage ist also, worum geht es bei den geplanten neuen Pässen dann?

Daß aber Fingerabdrücke ganz leicht selbst hergestellt werden können, hat der CCC letztes Jahr bereits anschaulich vorgeführt – mit diesem kleinen Do-It-Yourself Video:

Video ansehen…

Comments (1)

Older Posts »