Vorratsdatenspeicherung: Donaukurier protestiert

Donaukurier

Aus Protest gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung erschien die Ingolstädter Regionalzeitung Donaukurier letzten Freitag mit einer geschwärzten Titelseite. Auch die Webseite der Tageszeitung, mit immerhin einer durchschnittlichen täglichen Auflage von 90.000 Exemplaren, blieb das Wochenende über schwarz.

Es blieb aber nicht nur bei dieser auffälligen Protestaktion, denn die Zeitung liefert in einem ausführlichen Themenschwerpunkt auch umfangreiche Informationen zu dem Thema:

Massiver Eingriff in die Grundrechte der Bürger

Redaktion und Verlag des DONAUKURIER wollen mit der heutigen Titelseite zum Nachdenken und zum Handeln auffordern!

Lassen Sie sich keine weiteren Eingriffe in die demokratischen Grundrechte bieten, verweigern Sie den Totengräbern der Freiheit von CDU/CSU und SPD Ihre Zustimmung, wo immer und wann immer Sie können.

Zeitungen – und auch alle anderen Medien – sehen einer düsteren Zukunft entgegen, wenn wir uns klaglos weitere Eingriffe in die Grundrechte widerspruchslos gefallen lassen.

Donaukurier,
02.11.2007

Weitere Gegner der geplanten Vorratsdatenspeicherung:

………………………………………………………………………………………………

Mehr zum Thema / Related articles:

Politik

………………………………………………………………………………………………

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: