Presseschau – 28.o6.2oo7

Presseschau

Thomas Steinfeld beschreibt die Probleme der geplanten Reform des Goethe-Institutes, welches nach marktwirtschaftlichen Aspekten umorganisiert werden soll, recht treffend:

Jedes Goethe-Institut im Ausland ist auch eine Botschaft, und so wenig wie eine Botschaft kann man die auswärtige Kulturarbeit auf ,,Projekte‘‘ umstellen. Denn sie setzt Beständigkeit voraus, Kontinuität, Berechenbarkeit, Verlässlichkeit und, nicht zuletzt, Großzügigkeit.

Der Narr als Betriebswirt
Süddeutsche Zeitung
,
26.06.2007

Warum ich das Goethe-Institut hier erwähne? Weil ich diese Einrichtung für eines der wichtigsten friedensstiftenden Mittel halte. Die weltweit 128 Niederlassungen bieten Bürgern anderer Länder nicht nur die Chance, deutsche Kultur und Geschichte kennen zu lernen. Oft gelingt es den Instituten auch, kulturelle und gesellschaftliche Parallelen aufzuzeigen, und so Interesse oder Verständnis für Deutschland zu wecken. Das in diese Institution gesteckte Geld ist um so viel sinnvoller investiert, als in im Ausland stationierte Soldaten.

………………………………………………………………………………………………

Willi Winkler hat ein wunderbares Abschieds-Laudatio für Sabine Christiansen verfasst:

An diesem Sonntagabend bewies sie ihre demokratieverachtende Ahnungslosigkeit, als sie von den „Gremien des Bundestages“ sprach, die jene Gesetze beschlossen hätten, die zu unterzeichnen sich Köhler dann weigerte. Schon mal was von Gewaltenteilung gehört, von Legislative, Exekutive?

Zehn Jahre Mini-Parlament mit „Sabine Christiansen“
SZ/jetzt/Medien
26.06.2007

………………………………………………………………………………………………

Die Frankfurter Rundschau berichtet heute über den aktuellen Stand der juristischen Aufarbeitung der G8-Proteste in Rostock und Heiligendamm:

Drei Wochen nach dem G8-Gipfel von Heiligendamm müssen sich Polizei und Bundeswehr auf ein gerichtliches Nachspiel gefasst machen. Bei einem Treffen von rund 150 Augenzeugen kündigten Globalisierungs-Kritiker am späten Dienstag „eine Reihe von Klagen“ an.

Frankfurter Rundschau,
28.06.2007

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: