Archive for MP3

Pushkarev & Izhevski – Sapovnela

Comments (1)

Golem rocks!

GolemRocks

Die Musik der New Yorker Band Golem! wird meist als Gipsy-Punk bezeichnet. Das trifft es recht gut, denn trotz der israelischen Wurzeln der meisten Bandmitglieder ist ihre Musik viel näher an Čoček als an Klezmer orientiert. Ein kurzes Teaservideo und ein paar Songs als MP3 habe ich zum downloaden gefunden – Balkanbeats rulez!

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (3)

Best of Aurgasm – Rollmops Mixtape Vol.2

aurgasm-mixtape

Julija lebt in Litauens Hauptstadt Vilnius, Paul kommt aus Boston, Massachusetts. Beide betreiben seit 2004 die Webseite aurgasm.us, mit der sie Musik vorstellen, die sich im Spannungsfeld zwischen Ostblock und Ostküste befindet. Das mag jetzt nach hohlem Werbesprech klingen, beschreibt aber die musikalische Vielfalt der ausgewählten Musiker, die vor allem eines eint: kein Mainstream zu sein.

Ich habe mich die letzten Wochen durch alle dort erhältlichen Songs gewühlt, und nun 13 15 Lieder ausgewählt, die mir besonders gut gefallen haben. So entstand die Idee für eine zweite Ausgabe des Rollmops-Mixtapes. Und da Paul von der Idee eines Best-of-Aurgasm auch sehr angetan war, hat er mir gestattet, die Songs hier direkt zu verlinken (thanks aurgasm for sharing this great tunes with us!). Props gehen aber auch an Sara, die mich erst auf die Seite aufmerksam gemacht hatte, Danke dir!

Genug geredet, hier nun der schön melancholische Wintermix, mit meinen Favoriten-Tracks 5&6 …

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (5)

Hannes Metz MP3-Mix

Hannes-Metz


Ein sehr feiner Deephouse-Mix von Hannes Metz.
.:[Download]:.

Comments (11)

Kim & Buran – Twist’n’Robot

Kim&Buran

Ich liebe solche Tage, wenn der Postbote eine neue, ganz besondere CD bringt. Heute war Kim & Buran im Briefkasten. Die beiden kommen aus Санкт-Петербург und machen Musik die klingt, als würden kleine Blechroboter für einen knallbunten Kindergeburtstag spielen. Die CD gibt es bei dem deutschen Vertrieb Stora, welcher neben Kim & Burans russischen Label Solnze Records (Messer Chups) auch noch viele weitere kleine Perlen im Katalog haben.

Vor kurzem hatte ich u.a. bereits zwei Songs der beiden vorgestellt, Best of Comfort Stand Records, und weil sie mir so gut gefallen, hier gleich nochmal die beiden rockenden Roboter…

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1)

Comfort Stand Records, Best of

Comfort Stand Records

Diesmal hab ich für euch richtig tief in der Plattenkiste gewühlt, und ein paar sehr feine Schätze gefunden – Musik wie aus alten wundersamen Filmen. Das Netaudio-Label Comfort Stand Records war zwar nur rund zwei Jahre aktiv, hat in dieser Zeit aber Musiker aus der ganzen Welt mit einer ganz eigenen Auffassung von Musik um sich gesammelt.

Das Ganze haben sie dann in sieben umfangreichen Compilations zusammen gefasst, aus denen ich hier meine Top-10 Songs vorstelle. Es ist nun quasi das erste hochoffizielle Rollmops-Mixtape mit den Best-of von Comfort Stand Records. Ihr könnt sie als Playlist im m3u-Format hören oder die MP3s direkt downloaden. Dann müsst ihr die Dateien bei Bedarf aber selbst noch richtig benennen, denn sie liegen alle bei archive.orgviel Spaß damit!

Reinhören & Downloaden…

Comments (1)

Original & Fälschung

NEX 310i Mobile

Das links ist das kürzlich vorgestellte Walkman-Handy w880 von Sony Ericsson. Und rechts ist der thailändische Nachbau zu sehen. Also eigentlich kein direkter Nachbau, sondern eher eine Art mobiler Mashup von dem neuen Modell und dem Vorgängermodell w610. Mir hat es auf Anhieb gefallen, und schlechter als das Original kann es eigentlich nicht funktionieren. Ein mitgeliefertes Feature jedoch löste prompt den Kaufimpuls aus…

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (2)

Tom Larson MP3-Mix

Comments (3)

Nomada – Aven le Roma Remixes

Nomada-Tilos

[odeo=http://odeo.com/audio/5419643/view]

Die ungarische Band Nomada, der unkommerzielle Sender Tilos Rádió und Creative Commons Ungarn haben zusammen das erste freie Remix-Album Ungarns veröffentlicht. Basis ist der Song Aven le Roma von Nomada und es finden sich davon 13 recht unterschiedliche Interpretationen dazu. Die einzelnen Spuren können für weitere Bearbeitungen als WAV heruntergeladen werden.

Weitere Infos…

Hinterlasse einen Kommentar

DJ L’embrouille – Mélénick Session

Comments (8)

The Taste of New York City

NYC-2oo1

Für mich ist sie die Mutter aller Städte, und zur Zeit läßt sie mich wieder gar nicht in Ruhe. Das ist umso schlimmer, als ich mir selbst auferlegt habe dieses ganze Land solange nicht mehr zu besuchen, bis das momentan amtierende Lügnerregime vom Volk zum Teufel gejagt wurde, und Besucher dort wieder willkommen sind. Ich lasse mich als Reisender nicht wie einen Verbrecher behandeln, meine Fingerabdrücke kriegt kein Land dieser Erde.

Jedenfalls war ich zwischen 1999 und 2oo1 öfter und jedesmal wieder gerne in dieser berauschenden Großstadt. Aktuelle Fotos von Jason Perlow haben mich jetzt wieder daran erinnert, was mir seitdem fehlt. Er schreibt in seinem Blog Off the Broiler von seinen kulinarischen Reisen durch die Viertel New Yorks. Unter dem Titel The Taste of Chinatown berichtet er von einer Art kulinarischem Festival im Chinatown New Yorks. Das schräg einfallende Sonnenlicht, der Dampf der Garküchen, die vielen herumwuselnden Leute – all das weckt Erinnerungen, ist aber nicht nur für Fans interessant anzusehen.

Genug geredet, jetzt noch einer von von den illJaz-Mixen aus dem Central Park und von mir ein paar Fotos von den Reisen damals.

Weiter…

Hinterlasse einen Kommentar

Paul Keeley Live in Quebec

Paul-Keeley

Paul Keeley aus Montreal in Kanada schenkt uns diesen schönen Techhouse-Livemix. Aufgenommen im Juli 2oo5 in Quebec, downloadbar bei archive.org – mehr von ihm gibt es bei Epsilonlab.

Comments (5)

Krieg der Welten (1938)

Krieg der WeltenOrson Welles - The War of the Worlds

H. G. Wells Science-Fiction Roman The War of the Worlds erschien 1898 und war damals ein zynische Satire auf die Kolonialpolitik des British Empire. Gleichzeitig aber auch äußerst erfolgreich und stilbildend für das Genre bis heute. Marsbewohner überfallen darin mit monströsen Tripoden die Erde, und die irdischen Militärs stehen dem machtlos gegenüber. Erst Bakterien machen den darauf nicht vorbereiteten Invasoren den Garaus.

Weiter hören…

Comments (8)

Older Posts »
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.