Archive for Dezember, 2007

Presseschau

Presseschau

  • Datenschutz: Österreich stürzt ab
    ORF-Futurezone (30.12.2007)
    Im globalen Ranking von Privacy International wurde Österreich 2007 gleich um zwei Kategorien zurückgestuft. 2006 noch “adäquat geschütztes” Land, wird die Republik nun als “systematischer Datenschutzversager” eingestuft.
  • ID-Nummern für den Überwachungsstaat
    Kai Raven (24.12.2007/29.06.2007)
    Next Generation Identification Projekt (NGI): Amerikanische und Internationale Bestrebungen zum Abgleich erhobener Bürgerdaten (aktualisierter Bericht).
  • Nur Sony Music setzt noch auf Kopierschutz
    Welt Online (28.12.2007)
    Warner Music bietet nun als dritter der großen Musikkonzerne seine Songs im MP3-Format bei Amazon an. Jetzt gibt es mit Sony Music nur noch einen Musikkonzern, der sich gegen Musik ohne Kopierschutz wehrt.

Hinterlasse einen Kommentar

Yamelo – Musikalische Zeitreise

Yamelo

Yamelo ist eine neue interessante Web 2.0-Anwendung. Auf einer Zeitleiste, die bis 1965 zurückreicht, wählt man einen Monat aus, und Yamelo zeigt eine Auswahl von Musikvideos an, die zu dieser Zeit besonders populär waren. Da Yamelo auf den Youtube-Videobestand zurückgreift, ermöglicht es über die historische Einordnung einen ganz neuen Zugang zu tausenden von Musikvideos. So ist Yamelo ähnlich wie Ishkurs Guide to Electronic Music ein unterhaltsamer und zugleich lehrreicher Zeitvertreib.

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1)

Amtliche Datenpannen 2oo7

Amtliche-Datenpannen

Dieses Jahr möchte ich zum ersten Mal einen Jahresrückblick präsentieren, der sich inhaltlich einem Thema widmet: staatliche Datenpannen. Denn davon gab es in 2007 soviele wie kein Jahr zuvor, und gerade die Häufung dieser Vorfälle demonstriert anschaulich, wie schwierig die Einhaltung von Sicherheitsmechanismen generell bei der Datenhaltung ist – das gilt besonders für staatliche Institutionen.

Der Gesetzgeber hatte das in weiser Vorraussicht bereits früh erkannt, als er bei der Verabschiedung des Bundesdatenschutzgesetzes im Jahr 1990 mit § 3a die Behörden zur Datensparsamkeit ermahnte – denn nur vermiedene Daten sind sichere Daten:

Die Grundidee der Datenvermeidung ist, dass bei der Datenverarbeitung nur so viele personenbezogene Daten gesammelt werden, wie für die jeweilige Anwendung unbedingt notwendig sind.

Doch hier nun die Auflistung der im Jahr 2007 publik gewordenen Beispiele, bei denen von staatlicher Seite erhobene Daten unkontrollierte Wege gingen…

Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Presseschau

Presseschau

  • Köhler unterzeichnet Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
    Heise IT-News (26.12.2007)
    Bundespräsident Horst Köhler hat das umstrittene Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung und Vorratsdatenspeicherung unterzeichnet. Der Bundespräsident habe das Gesetz nach intensiver Prüfung ausgefertigt.
  • Arbeitgeber fordern Mindestlohn
    Frankfurter Rundschau (27.12.2007)
    Die Chefs verschiedener Branchen peilen allerdings niedrige Untergrenzen an. Der IG-BAU-Vorsitzende fordert dagegen die rasche Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns für tariflose Branchen in Deutschland.
  • Oppositionschef vergleicht Putin mit Goebbels
    Financial Times Deutschland (27.12.2007)
    Der liberale Oppositionspolitiker Boris Nemzow hat seine Kandidatur zur russischen Präsidentenwahl zurückgezogen. Der Urnengang sei eine Farce, sagte Nemzow. Die “Propaganda” von Amtsinhaber Wladimir Putin erinnere an die des Nationalsozialisten Joseph Goebbels.
  • Russische Opposition dokumentiert Verfolgung im Internet
    AFP-News (26.12.2007)
    Die russische Oppositionsbewegung Anderes Russland hat am Mittwoch eine Website gestartet, auf der die Verfolgung politischer Aktivisten, Menschenrechtler und Journalisten dokumentiert wird. Das harte Vorgehen der Behörden gegen Andersdenkende habe sich im zurückliegenden Jahr noch verschärft.

Hinterlasse einen Kommentar

wii Remote als 3D-Portal in die Zukunft?

wii-Rollmops
Rollmops on TV via wii

Als sich vor ein paar Monaten ein guter Freund Nintendos neue Spielkonsole wii gekauft hatte, habe ich mich begierig auf das neue Spielzeug gestürzt. Obwohl ich eigentlich keinerlei Bezug zu Spielekonsolen habe, ich war immer PC-Zocker, hat es mich doch sehr interessiert, was diese Konsole so besonders macht, dass jeder von ihr spricht.

Nintendos wii hebt sich vor allem durch ein Merkmal von allen anderen Spielekonsolen ab: Spiele werden hauptsächlich über einen kabellosen Controller gesteuert, der seine mit Infrarotsensoren ermittelte Position über Bluetooth mit der Konsole austauscht. Durch dieses simple System der Interaktion sollen Spiele direkter und einfacher bedienbar werden.

So reizvoll das ganze Gerät auch gestaltet ist, und so interessant die Kombination von Infrarot und Bluetooth zur interaktiven Bedienung auch sein mag, als Ganzes hat Nintendo das prinzipiell geniale wii-Konzept komplett verpfuscht. Und das liegt nur an wenigen Punkten…

Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

x3 – Autonome Farbexperten

Autonomer-Farbexperte

Das war Widerstand 1994 in der Hamburger Hafenstrasse.
Kommentiert und dokumentiert von Extra-3.

Video ansehen…

Hinterlasse einen Kommentar

Zeitgeistliche Feiertage

blogbaerhelfer
Blogbär, Kollege vom Weißelbär

Die kommenden 2 Wochen werden für manche viel Freizeit bieten. Weihnachtsfeiertage und Jahreswechsel sind zwar nur astronomische Ereignisse, trotzdem bieten sie einen guten Anlass, so einiges hinausgeschobenes endlich einmal zu erledigen.

Bei mir stehen schon lange zwei Dinge an: zum einen werde ich endlich aus der Kirche austreten, um danach mit dem Pfarrer aus meiner Ex-Gemeinde darüber zu reden, wie ich ihm das eingesparte Geld direkt zukommen lassen kann. Denn trotz seines enormen Engagements, scheint von meinen Kirchensteuern offenbar nicht genug für die Instandhaltung seines Hauses, und der von ihm organisierten Armenspeisung anzukommen. Das muss sich ändern.

Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Older Posts »
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.